A-Jugend erweist sich als höflicher Gastgeber und gewinnt erstes Heimpunktspiel 5:0 (2:0)

Durch die Gebietsreform des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands und Zuordnung in die neue Klasse, lernten wir heute mal einen ganz neuen Verein kennen, der

bisher punktlos gebilebene TuS Flintbek (II) aus dem Kreis Rendsburg startete heute also gegen uns auf dem Kunstrasenplatz.

Heute wollen wir mal (auch) aufgrund einiger Ausfälle durch das Pokalspiel im 3:5:2 die Gäste schon im eigenen Strafraum einschnüren.

Das gelingt einerseits einigermaßen, andererseits spielen wir nicht clever genug zu Ende, Bewegung ohne Ball ist für den einen oder anderen heute nicht so ausgeprägt, wir stehen uns dann mitunter selbst im Weg oder die Beine in den frisch gereinigten Kunstrasen und nutzen auch nicht die Breite.

In der 36. Minute ist wiederholtes Getümmel im gegnerischen Strafraum, der Gegenspieler von Ufuk verletzt sich an dessen offenbar aus Beton und Stahl gefertigtem Schuhwerk, ist dabei so erbost, dass er Ufuk schubst. Strafstoß für uns und Ufuk netzt selbst zur längst fälligen Führung trocken unten rechts ein.

Aber doppeltes Glück. Wir führen 1:0  und der Schubser darf dennoch weiterspielen.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff dribbelt sich Talys durch und erhöht zum 2:0.

In der Halbzeitpause erfolgt eine doch recht knackige Ansprache, hier hätte es eigentlich locker fünf oder sechs zu null stehen können, wenn nicht müssen…

Und mitunter verlässt einen das Glück, wenn man es herausfordert.

Aber nicht heute….

Denn in der 48. Minute semmelt Ari aus der Distanz den sehenswertesten Treffer des Tages in die Maschen. Aus 30 Meter trocken ins obere Eck abgezogen.  3:0!

Serhat, heutiger Kilometerkönig (er hatte ja auch ausreichend Zeit zum Ausruhen bei Jugend trainiert für Olympia) schließt mustergültig nach Quervorlage zum 4:0 und Talys mit tollem Heber in der 80. zum Endstand zum 5:0 ab.

Glückwunsch zum ersten Heimsieg der Saison.

 

Kader:

Simon

Jonas

Arjan

Talys

Niclas

Fabian

Oghuzan

Marcel

Maher

Serhat

Ufuk

Alex

Owais

Krystian

Alperen

Drilon

Küche:

blieb kalt

Talisman (außer Dienst heute):

Mohammad

Besonderes:

Heute debütierten Owais und Alex. Im Vergleich zum ersten Punktspiel gab es sieben Veränderungen im Team.

Fakenews:

Drilon wurde klassisches Opfer, bekommt dafür aber Pizza/Cola auf Rechnung von Tanne sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.