Auch solche seltsamen Spiele gibt es – A-Jugend mit Auswärtssieg bei BoGro am Freitagabend

Nach dem letztwöchigem zweistelligen Sieg unserer Gegner wollten wir erst einmal etwas bedachter die Sache angehen und zu unserer Überraschung ……war nicht viel von Torgefahr oder gar einer erwarteten Übermacht zu bemerken.

In der dritten Minute rückt der Gegner geschlossen über dessen rechte Seite vor, einzig Drilon orientiert sich aber nicht nur auf den ballführenden Gegner und dessen Seite, sondern startet mit dem gänzlich freien Spieler in der Mitte mit und die Situation wird entschärft.

Nach den ersten acht Minuten, die der Gegner Präsenz zeigt und sich das Spiel vorwiegend im Mittelfeld abspielt, gewinnen wir zunehmend Oberhand und Niklas nutzt einen Abpraller zum Torschuss, der wiederum von dem Rücken eines Gegners entschärft wird und zur Ecke geht, vier Minuten später legt Talys für Mohammed auf, dessen Zwischenschritt Zeit kostet und damit der Gegner das Bein vor das freie Tor dazwischen bekommt, in der 13. Minute zieht Drilon über rechts rein, ein hoher Ball knallt ans Lattenkreuz, in der 16. verfehlt ein Freistoß knapp sein Ziel, Aris *) Kommentar „beim nächsten Mal hau ich den rein“ wertet der Schiedsichter als zeitstrafenwürdig und wir spielen von der 17. bis 22. Minute in Unterzahl.

Der Gegner schlägt hieraus keinerlei Kapital und aus dem Nichts erfolgt nach Mohammeds Ballverlust in unserem linken Mittelfeld ein Konter in der 27. Minute, an dessem Ende die bis dahin völlig überraschende und eher schmeichelhafte Führung der Gastgeber zum 1:0 steht. Aber so ist Fußball…

Das Spiel ist aber insgesamt nicht in die Rubrik „schön“ einzustufen. Auch zehn Minuten nach der Halbzeitpause ist von den eigentlichen Attributen als Mannschaft aufzutreten und Fußball zu spielen nicht viel zu sehen UND zu hören….!!!
Halbhohe, hohe und lange Bälle und damit kaum Möglichkeiten für uns gegen die großen gegnerischen Spieler diese Bälle zu gewinnen. Was aber sehr gut funktioniert ist die neuformierte Abwehr (von unnötigen Klärungen der Bälle in die Mitte mal abgesehen, womit auch der Gegner einen zweiten Ball bekommt). Unter aufopferungsvoller Leitung von Kapitän Niklas, der auch immer wieder gute Offensivimpulse setzt und die Trainingsinhalte gut umsetzt, nehmen wir nach kleinen Umstellungen im Sturm und Mittelfeld in der zweiten Halbzeit endlich Fahrt auf.

Eine Ecke können wir dann in der 73. Minute zum Ausgleich nutzen, der gegnerische Torwart wird durch einen eigenen Spieler im „5er“ behindert, Ari nutzt die Chance gedankenschnell zum Ausgleich. War offenbar die nur schwer nachvollziehbare 5-Minuten-Strafe für Ari der Hemmschuh, überrennen wir jetzt kollektiv mit ihm spielfreudig den Gegner… Nur zwei Minuten später erzielt Drilon auf neuer Position ein wunderbares Tor, in dem er nicht unmotiviert drauf los ballert, sondern mit einem eleganten Heber zum 2:1 einnetzt (sich nach anschließendem Torjubel auswechseln lassen muss) und weitere 2 Minuten später erzielt Mohammad das 3:1. Der Schlusspunkt wird in 90+1 durch Ari gesetzt und das Spiel endet dann 4:1 für die Bramstedter TS.

Torschützen:
Ari (73.)
Drilon (75.)
Mohammad (77.)
Ari (90+1.)

Kader:
Simon, Arjan, Talys, Niclas (C), Hüsam, Ardian, Fabian, Mika, Drilon, Bennet, Mohammad, Alperen, Krystian, Hadis, Jamshid

Besondere Ereignisse:
Unser B-Jugendspieler Krystian hat sein Debut bestanden, ebenso hat auch Mika nach längerer Fußballabstinenz nahtlos Anschluss gefunden. Insgesamt standen sechs Spieler erstmals heute als A-Jugendliche auf dem Platz.

*) Pizza: Auf Nacken von Ari :-))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.