BT setzt Ausrufezeichen !!!

Sportsmännischer Auftritt unserer A-Jugend deklassiert deutlich schärfsten Verfolger des TuS Felde

Nach dem letzten Wochenende hatte sich in der Tabelle einiges getan. Der TS Einfeld gab kampflos drei Punkte an den TuS Felde wegen Nichtantritts ab und so sollte es heute ein Spiel des Tabellenführers (BT) gegen den neuen Zweiten (Felde)  geben.
Da die Gastmannschaft unserer C-Jugend verspätet anreiste, mussten wir zunächst etwas warten…
Dann ging es los
Im Hinspiel hatten wir den TuS Felde von der Tabellenführung verdrängt.  Heute schien es anfänglich, dass die Gäste diese Scharte ausmerzen wollten, denn sie begannen furios.  Teile unserer Abwehr schienen überrumpelt oder noch im Halbsekundenschlaf,  die die blitzschnelle Spitze der Gäste eiskalt ausnutzt und es am Ende unserem Sprintwunder Fabi zu verdanken ist,  dass er zweimal in den ersten 15 Minuten die Pille von der Linie kratzte.
Wir spielen heute aus der gewohnten Viererkette und kombinieren gut und flüssig.  Es ist ein spannendes Spiel,  bei der sich auf beiden Seiten nichts geschenkt wird.
In der 22.  Minute wird Marcel im Strafraum von hinten gefoult und der Schiedsrichter entscheidet ohne Zögern auf Strafstoß.  Das Lamento auf Gegnerseite ist groß,  der Unparteiische Ahlrichs lässt die folgenden verbalen Entgleisungen der Gäste,  die bis zur Auswechselbank deutlich zu hören sind, auch im späteren Verlauf mit äußerst erstaunlichen Kraftausdrücken durchgehen.  Wir konzentrieren uns indes besser auf die sportliche Komponente als die Nebenschauplätze und geben entsprechend passende Antworten.
So erzielt zunächst aber einmal in der 23.  Minute Ari das eigentlich bis dahin überraschende 1:0,  denn tatsächlich war dieses dann aus unserem ersten Vorstoß in Strafraumnähe entstanden.
Ob es nun daran lag oder der Schock bei den Gästen tief saß, wir kamen nun effektiver in Schwung und spielten auf.
Mit offenem Visier wollten wir die Führung ausbauen, aber einige Chancen verpufften dann auch neben dem Gehäuse des Gegners oder am Schlussmann.
Verletzt musste Mohammad in der 42. (umgeknickt) gegen Serhat ausgewechselt werden,   der allerdings nur drei Minuten auf dem Platz blieb und dann auch verletzt raus musste (dafür dann Talys).
Beiden gute Besserung von hier aus  (und natürlich auch dem Stürmer des Gegners, der sich im späteren Verlauf verletzt).
Wir erspielen uns im zweiten Durchgang die bedeutend besseren Möglichkeiten und vor der Auswechslung von Tobi hat dieser eine Riesenchance, die knapp am Pfosten vorbeischrammt.  Kurz nach Einwechslung von Marvin in der 62. Minute folgt der Ausbau der Führung. Allerdings ist er daran nicht beteiligt….
Eine sehenswerte Kombination war dem 2:0 vorausgegangen. Ari erobert den Ball im Mittelfeld und eine Passkombination mit Talys und Niclas führt am Ende dazu,  dass Ari im Alleingang von der rechten Seite aus aufs gegnerische Tor zieht und trocken ins untere linke Eck einnetzt (66.)…. Sehr schön.
Und es geht munter weiter. In der Folge könnten gut ud gern fünf Tore mehr auf unserem Konto stehen, bei dem Gegner ist ein gefährlicher Schuss an die Latte dabei, ansonsten brennt bei der besten Abwehr der Liga überhaupt nichts mehr an.
In der 77. Minute erlöst Wiederkehrer Bennet den krampfgeplagten Marcel und der Takt wird von einem Team bestimmt,  nämlich unserem.
Unser Torschütze zum 3:0 hat hellseherische Fähigkeiten,  denn in dem Moment,  als der Schuss erfolgt und der Ball noch Richtung Tor in der 90. Minute unterwegs ist,  jubelt Talys bereits.  Und es ist ein Tor aus der Rubrik  „Tor des Monats“  aus gut 22 Metern abgezogen hämmert der Ball ins linke Lattenkreuz und besiegelt damit das Ende eines doch recht munteren und phasenweise spannenden Spiels.
Super,  dass heute einige Supporter dem Aufruf gefolgt waren und vielen Dank an Ahmed, Ali, Ardian, Arlind und Owais für die Hilfe am Spielfeldrand und Getränkenachschub
Unser Team: Hatte heute richtig Bock und bestand aus:
Simon: Der Unbezwingbare (Heimbilanz: ein Gegentor) bleibt auch heute ohne Gegentor
Fabi: Gewaltig, was er leistet und für eine Stütze für das Team als Rückhalt ist
Mika: nach kurzen Aussetzern in Halbzeit zwei mit Fabi das unschlagbare Duo
Andreas: klasse, wie sich einer unserer Youngster abgebrüht durchsetzt und immer wieder auch Impulse nach vorn setzt
Hüssam: nach anfänglichen Fehlpässen prima gesteigert und in Halbzeit zwei top-of-the-pop in der Vierkette.  Ganz wichtig für die brenzligen Situationen.
Niclas: Heute wieder mit als Kapitän und Abräum-Motor mit am Start, sein Kilometerzähler hatte Vollausschlag. Es lohnte sich!
Ari: Takt- und Ideengeber, der feinfüßig Spiele entscheidet. Vorzüglich!
Marcel: ein weiterer Youngster, der sich nie die Butter vom Brot nehmen lässt und eine super Entwicklung gemacht hat. Klasse.
Tobi: Ein feiner (stiller) Techniker, der als weiterer Youngster seinen Mann steht und brandgefährlich beim Abschluss ist
Drilon: Ebenfalls als Youngster eine Präsenz auf dem Platz, die einen nur staunen lässt. Fantastisch
Mohammad: Ballbeherrschend und aufopferungsvoller Stürmer, der leider verletzt ausschied (gute Besserung)
Serhat: Maschine… nach nur drei Minuten kaputt (gute Besserung)
Talys: Eine echte Freude, ihn nach Verletzungspause wieder dabei zu haben. Und was für ein Tor!!!
Bennet: The Brain… klasse Ideen, mannschaftsdienlich reinhängt (aber mehr Bewegung ohne Ball wäre gut 😉
Marvin: Zwei gute Strafraumszenen,  zwei falsche Einwürfe… :-))))
Super gemacht Jungs.
Nach dem Training am Donnerstag,  folgt eine englische Woche (Dienstag Einfeld,  Freitag Einfeld heim,  Sonntag PSV) nur noch auf Rasenplätzen,  d. h.,  dass wir heute als A-Jugend von unserem Heimspielfeld Abschied genommen haben…
Torjägerstatistik:
In der Torjägerstatistik der Staffel ist Ari auf Platz 2 (10 Treffer) gerückt (führender 12 Tore).
Vereinsintern gefolgt von Serhat (8 Treffer) und Talys (7 Treffer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.