Die F2 zieht ins Pokal-Halbfinale ein – 8:1-Auswärtssieg beim SV HU

Die F2 der Bramstedter TS löste die Pokalaufgabe beim SV Henstedt-Ulzburg 5 souverän und siegte deutlich 8:1. Die BT bestimmte die Partie gegen den im ersten Durchgang sehr kampfstarken SVHU über weite Strecken. Trotz eines klaren Chancenplus mündete die offensive Spielweise jedoch schon früh in einen Rückstand. Erst spät in der ersten Hälfte gelang den Gästen die Führung, die die BT direkt nach Wiederanpfiff ausbaute. Gegen nachlassende Ulzburger führte die spielerische Überlegenheit der BT zum verdienten Erfolg.

Verletzungsbedingt drehten die Trainer im Vergleich zum 5:0-Heimspielsieg gegen den SV Sülfeld am Personalkarussell nahezu nichts.

Die BT verpasste vor guter Kulisse an der Abschiedskoppel in Henstedt-Ulzburg einen Start nach Maß. Zahlreiche gute Chancen wurden z.T. leichtfertig vergeben.

Der SVHU erwies sich als lauf- und zweikampfstarker Gegner, der ab und an seine defensive Haltung etwas auflöste und selbst versuchte, die Initiative zu ergreifen.

Vor dem Gehäuse von Jonas tat sich längere Zeit allerdings nichts, ehe es aus dem Nichts im Netz der BT zappelte, HU 1:0 in Führung ging und damit den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellte.

Ab Mitte des ersten Abschnitts schwoll Bramstedts Ballbesitzquote stark an. Allerdings kam die BT vorerst nicht mehr gefährlich ins letzte Drittel, weil es dem SVHU effektiv gelang, die Räume im Mittelfeld zu verdichten und das Bramstedter Kombinationsspiel zu unterbinden.

Der Knoten platzte, als Maik den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zum 1:1-Ausgleichstreffer drückte. John und abermals Maik erhöhten auf 3:1.

Zu Beginn des Spiels war der BT ein Blitzstart verwehrt geblieben, kurz nach Wiederanpfiff sollte der aber gelingen.

Die Hausherren suchten nach einer schnellen Antwort. Die BT um Abwehrchef Henry ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen, ließ Ball und Gegner laufen und erspielte sich eine immer größere Dominanz und gewann am Ende verdient auch in der Höhe mit 8:1.

Die F2 steht im Halbfinale und trifft auf den Sieger der Partie FFC Nordlichter Norderstedt 2 und der SG Oering – Seth – Stusie 2. Ein Termin steht noch nicht fest.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.