F2 gewinnt gegen Sülfeld

Mit einem 5:0-Sieg starteten die F2-Junioren gegen den SV Sülfeld nach überstandener Qualifikation fulminant in die Hauptrunde der Staffel C. Gegen defensiv äußerst wackelige Sülfelder erzeugte nahezu jeder Angriff der Hausherren Gefahr vor dem Sülfelder Tor. Schon in der ersten Hälfte trafen die Rolandstädter gleich dreimal.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start ins Spiel. Immer wieder gelang es der Mannschaft von Kerstin Kröhnert und Sven Firsching in der Anfangsphase mit Ballstafetten bis an und in den Sülfelder Strafraum zu gelangen. Aber auch die Gäste waren immer wieder mit ihren Vorstößen gefährlich.

Doch Mick aus der Drehung, John aus der Distanz sowie Maik, der am Fünfmeterraum noch abgeblockt wurde, vergaben erste gute Gelegenheiten.

Fast schon folgerichtig ging die BT kurz darauf in Führung – durch eine schöne Einzelleistung brachte William seine Farben in Front.  John schickte William über die linke Seite steil, der sich im Strafraum durchsetzte und mit leichter Unterstützung vom Gästetorwart einnetzte. Doch auch die BT blieb zunächst defensiv anfällig, aber Jonas entschärfte nach und nach die Möglichkeiten der Sülfelder.  Zu harmlos, einfallslos und lethargisch wirkten die Schützlinge nach der Führung. Nach dieser kurzen Auszeit nahmen die Jungs das Heft wieder in die Hand und spielten nun sehr selbstbewusst und es gelang den Hausherren eine schnelle Antwort auf diese Durststrecke. Maik gelang es, seine bärenstarke Leistung mit dem 2:0 zu krönen. Und die BT setzte nach, John erhöhte aus dem Gewühl zum 3:0-Halbzeitstand und sorgte so schon vor dem Pausentee für klare Verhältnisse.

Nach dem Seitenwechsel brachten die Trainer Luki für Mick und dieser rechtfertigte seine Einwechselung gleich und erhöhte auf 4:0.

Die Begegnung wurde in der Folge von beiden Seiten weiter mit offenem Visier geführt, insbesondere, weil Sülfeld ab der zweiten Halbzeit auch in Überzahl spielte und sich auch einige Torchancen herausspielte.  Die BT leistete sich aber auch einige Unaufmerksamkeiten, geriet jedoch nicht auf die Verliererstraße.

In der Schlussphase plätscherte die Partie, begleitet von Nieselregen dem Ende entgegen. Bis „Joker“ Mick nach seiner Wiedereinwechslung und seinem ersten Ballkontakt mit einem Flachschuss, vorbei an dem etwas zu weit links im Tor postierten Schlussmann, auf 5:0 erhöhte. Mit der Führung im Rücken ließ sich die BT nicht mehr lumpen und brachte letztlich den Auftaktsieg unter Dach und Fach.

Im Kader waren Manuel Firsching, Mano Firsching, Jonas Reinelt, Luki Rudolph, Henry Jöns, Liam Voß, Mick Langhans, Maik Kruse, John Gorski, William Stille

Die Kurstädter treten am 2. Spieltag am Samstag (10:00 Uhr) in Norderstedt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.