F II on tour

F2 on tour – Besuch im Miniaturwunderland

Bei strahlendem Sonnenschein und mit ausgeschlafenen Kindern fuhr die F2 am Samstag nach Hamburg in die Speicherstadt – ein Besuch im Miniaturwunderland stand zwischen Pokal-und Punktspiel auf dem Programm.

Der große Hafen mit den echten Schiffen war aber nicht die erste Entdeckung, die die Kinder machten. Zielstrebig ging es in die Schweiz, wo am Fuße des sechs Meter hohen Matterhorns die Schokoladenfabrik eines bekannten Schweizer Chocolatiers beherbergt ist. In regelmäßigen Abständen spuckt die auch echte Schokolade aus.

Vorbei am Konzert von DJ Bobo, dem etwa 20.000 Leute lauschen sowie dem Vesuv und dem Schloss Neuschwanstein deuten große Bildschirme schon auf die startenden und landenden Maschinen aus aller Welt hin. Hier muss er sein, der Flughafen. Und tatsächlich, mit echtem Flugzeuglärm hebt gerade eine Propellermaschine nach Mallorca ab, kurz darauf landet der große A380 aus dem fernen Singapur. Faszinierend ist auch die Detailtreue des Hamburger Flughafens und dessen Umgebung. Noch faszinierender war jedoch der Millennium Falke von Stars Wars, von dem sich Kids nur scheren Herzens trennten.

Nachdem sich mit Chicken Nuggets und Pommes die meisten erst einmal stärken mussten, konnte natürlich auch der Rest begutachtet werden. Hier startet gerade die ISS-Mission, dort brennt das Gebäude neben dem berühmten Hamburger Michel. Nach über 4 Stunden trat man erschöpft, aber auch völlig begeistert, die Heimreise an.

Die faszinierten Blicke der Kinder hielten bis nach Bad Bramstedt. Als nächster Bauabschnitt ist Monaco geplant. Die F2 der BT wird ihn mit dem Formel 1-Rennen wieder begutachten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.