Schwacher Saisonabschluss der F1

Die beiden letzten Punktspiele der F1 in der Kreisklasse waren keine Offenbarung. Nun können die Jungs von Tobias und Bernd sich auf die beiden Abschluss Turniere in Kellinghusen und Elmshorn freuen, bevor es in die Ferien geht.

Doch die Spiele gegen Fetihspor Kaltenkirchen und SG Wardersee waren spielerisch konfus und unkonzentriert. In Kaltenkirchen kam die Truppe die ersten 10 Min. gar nicht in Gange und verschliefen diese Phase total. Die Gastgeber waren gedanklich schneller und konnten die Hitze besser abschütteln. Wir agierten pomadig und lagen schnell mit 0:3 zurück. Die zögerliche Art war nach einer Trinkpause weg und man besann sich mehr auf körperlichen Einsatz undSiegeswille , dabei waren wir bis zur Pause auf 2:3 herangekommen. Trotzdem kam es nach der Pause durch eine Unachtsamkeit zum 2:4. Das schien uns irgendwie zu provozieren und das Spiel immer wieder durch Jenke (4 Tore) und Muhamed angetrieben drehte sich zu unseren Gunsten. Den Schlusspunkt setzte Hendrik mit dem 6:4, nachdem der TW einen Schuss von Simon nicht kontrollierte. Eine tolle Aufholjagd!

Endlich in Weede angekommen, nachdem wir in Garbek vor verschlossenen Toren standen, gingen wir schnell durch Max in Führung, dem nach einer Ecke ein Eigentor unterlief. Aber man verzettelte sich immer wieder in Einzelaktionen und unnötige Schnörkel, die den Rückstand zum 1:2 nach sich zog. Wobei trotz des Spielstands TW Max-Linus gut aufgelegt war.

Nach der Pause wurde durch viele Einwechselungen nicht so richtig ins Spiel gefunden und fast alle Offensivspieler ließen hochkarätige Chancen aus, die nicht an beiden Händen abzuzählen waren. So war es nicht verwunderlich, das die Führung durch ein Eigentor der Gastgeber entstand. Dabei wuchs der Keeper von Wardersee über sich hinaus und vereitelte zahlreiche Möglichkeiten!

Dann kam es, das der Vorsprung nicht über die Zeit gerettet wurde und durch zögerliches Eingreifen von TW Timo kassierte man das 3:3 Unentschieden, das für die Gastgeber sehr schmeichelhaft war. Am Ende der langen Saison, die insgesamt doch zufriedenstellend verlaufen ist, das einzige Unentschieden , bei einer Niederlage! Super Jungs- weiter so!

Eure stolzen Trainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.