Talent- und Fördertraining bei der Bramstedter TS

Die Bramstedter TS bietet zusätzlich zum Mannschaftstraining ein Fußballfördertraining sowie ein Torwarttraining für unsere Junioren (Jahrgänge 2008-2010) an.
Während in der Bundesliga der Kampf ums internationale Geschäft in vollem Gange ist und dem Bundesliga-Dino der Gang in die Zweitklassigkeit droht, trainierten die Kids der BT am Freitag erstmalig unter der Leitung von B-Lizenz-Inhaber Sven Firsching im Rahmen eines Fördertrainings bereits für die WM-Teilnahme 2030.
Die Jugendabteilung der BT fördert durch dieses Training gezielt Fußballtalente durch intensives Trainieren an den Stärken und Schwächen der einzelnen Spieler. Das Talent- und Fördertraining setzt da an, wo das Mannschaftstraining nicht mehr alle Spieler erreicht und ist somit die ideale Ergänzung über das Vereinstraining hinaus. Passtechniken in Spielformen, Dribblings, Schuss- und Abschlußtechniken, Tricks und Finten sowie taktische Grundlagen und die Förderung der Spielintelligenz bilden die Basis des Talent- und Fördertrainings. Durch die regelmäßigen Übungseinheiten werden schnell deutliche Fortschritte erkennbar. Durch kleine Gruppen mit ca. 14 Spielern wird sichergestellt, dass sowohl das Zusammenspiel im Team als auch die jeweiligen einzelnen Fähigkeiten gezielt verbessert werden. Die Trainingseinheiten werden immer freitags von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr im Stadion am Schäferberg im wöchentlichen Wechsel mit einem Torhüter-Fördertraining natürlich kostenlos angeboten.
 Fördertraining – Torhüter
Die Anforderungen an die Torhüter haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Das Halten der Bälle ist und bleibt zwar die wichtigste Aufgabe eines Schlussmanns. Daneben sind das Stellungsspiel, die Strafraumbeherrschung und das Mitspielen die grundlegenden Fähigkeiten, die es zu erlernen gilt. Auf diese Anforderungen bereitet das Fördertraining ihre Torhüter vor und gibt ihnen grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten an die Hand, ihr Torwartspiel stetig zu verbessern und an die wichtigsten Entwicklungen anzupassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.